Virtuelle Kunstaustellung der AWO 2021

Eine bunte Mischung verschiedenster Werke von unterschiedlichsten Kunstschaffenden zum Thema
„Abstand und Nähe“ sind in der virtuellen Galerie ART in AWO im Kreis Gütersloh zu sehen.


Dauer der Ausstellung: 01. Februar bis 31. Juli 2021

Zu dieser virtuellen Kunstausstellung möchte ich Sie gerne einladen.
Drei meiner Fotoarbeiten, zusammen mit den dazugehörigen Texten meines Mannes Hartwig sind dort zu sehen.
www.art-in-awo.de

Kunst im Schaufenster 2021

In einem leerstehenden Geschäftshaus in Versmold zeige ich einige meiner Kunstobjekte.

Ab 01. Februar 2021 „Kunst statt Leerstand“

Wie in vielen anderen Städten auch, gibt es in Versmold einen Leerstand an Geschäften, den ich an dieser Stelle
ansprechend umgestalten möchte. Zusammen mit den Wortthemen aus den Gedankenbüchern meines Mannes,
in denen er oftmals eine tolle Verbindung zu meinen Arbeiten herstellt, präsentiere ich meine Kunst.

So können einige unserer Objekte einem größeren Publikum gezeigt werden, da das Atelier Stückwerk momentan
coronabedingt geschlossen ist.

Wenn Sie Interesse an einer meiner Arbeiten haben oder evtl. ein Buch kaufen möchten, können Sie
uns gerne anrufen oder eine Mail schreiben.

„Kunst im Schaufenster“
Ravensberger Straße 4
33775 Versmold

Mitgliederausstellung in Melle 2021

Zur diesjährigen Gruppenausstellung "Kunstvielfalt": ´Drunter und Drüber´ des Kunstvereins Melle e. V.
lade ich alle Interessierten recht herzlich ein.

Ausstellungsdauer:  ? ? ?
(Die Ausstellung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt!)


Für Gruppen nach Vereinbarung (05427/1886)

Die Vernissage findet draußen statt; für trockene Steh- und Sitzplätze sowie Getränke wird gesorgt.
Die Besucher*innen haben an diesem Tag freien Eintritt.
An den anderen Tagen ist der Besuch der Ausstellung für Vereinsmitglieder frei, ansonsten kostet der Eintritt 3,- €.

Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle e. V.
Kunstverein Melle, Alte Posthalterei, Haferstraße 17
in 49324 Melle
www.kunstverein-melle.de

Offene Gartenpforten in der Ravensberger Landschaft 2021

Gemeinsam mit Gartenfreunden*innen aus der Umgebung öffnen wir unseren Garten
im
Rahmen der "Offenen Gartenpforten in der Ravensberger Landschaft".

Am 18. Juli 2021 sind wir von 11 bis 18 Uhr mit dabei.

Als zusätzliche Besonderheit bieten wir: „Worthäppchen“, Gedankenbücher und kleiner Staudenverkauf.
Außerdem sind zwei Kunsthandwerkerinnen bei uns zu Gast. Seien Sie gespannt auf ein paar tolle Stunden!

Mein Mann und ich freuen uns über viele interessierte Besucher, nette Gespräche und heißen Sie recht herzlich willkommen!!!
Eintritt: 2,- € pro Person, Kinder bis 14 Jahre sind frei, Hunde dürfen leider nicht in unseren Garten.
Der Eintritt wird von uns wie
in jedem Jahr teilweise wieder für gemeinnützige Zwecke in Versmold gespendet.
Das Grundstück befindet sich in einer verkehrsberuhigten Zone. Bitte benutzen Sie die Parkbuchten in den umliegenden Straßen.

Das Atelier ist in dieser Zeit leider nicht geöffnet, kann aber gerne nach telefonischer Absprache jederzeit besucht werden.

Künstlergarten Kuhn
Sperberstraße 3, 33775 Versmold
Telefon: 05423/41709
www.gartenpforten-ravensberger-landschaft.de

Offenes Atelier 2021

Offenes Atelier 2021  
... wie immer mit kleinen Worthäppchen 
    

Aufgrund der augenblicklichen coronabedingten Lage bleibt das Atelier für größere Events erst einmal bis auf Weiteres geschlossen!

Der Eintritt zu meinen offenen Ateliertagen ist wie immer frei.
Abstands- und Hygieneregeln sind bitte zu beachten!
Geplante Termine könnten kurzfristig abgesagt werden.


Ich beteilige mich auch an der Aktion "Versmold handelt".


Atelier Stückwerk
Mosaik und Objektkunst
Sperberstraße 3, Versmold

Gemeinschaftsausstellung KuK SOL 2021

Der KuK SOL e.V. (Kunst und Kultur im südlichen Osnabrücker Land) zeigt wieder Bilder und Skulpturen
in der Ausstellung der Mitglieder und Freunde des Vereins.
Es ist inzwischen Tradition, zahlreiche Besucher im KuK-Haus, im Garten und in der Villa Blavius zu begrüßen.
Immer natürlich unter dem Vorbehalt, dass die dann geltenden Corona-Beschränkungen die Durchführung möglich machen.

Vernissage: Die Ausstellung ist evtl. für den Herbst geplant

Öffnungszeiten: ?


Der Eintritt zur Ausstellung ist frei!

KuK SOL e.V. und Villa Blavius

Am Krümpel 1a + 1, 49201 Dissen
www.kuk-sol.de

Freundinnen-Atelierabend

Mit Ihren Freundinnen können Sie bei meinem „Freundinnen-Atelierabend“ Ihre Seele baumeln lassen.
Ich serviere Ihnen ein kleines Getränk und andere Leckereien. Sie können dann in aller Ruhe in meinen Atelierräumen stöbern.
In privater Runde macht alles doppelt so viel Spaß.
Schauen Sie sich meine vielen kreativen Objekte an. Zwischen den Bildern, Skulpturen und Mosaikarbeiten gibt es einige bunte Fotokarten und
Wohnaccessoires zu entdecken. Vielleicht finden Sie bei meiner Schmuckkollektion auch ein schönes Stück für sich selbst oder etwas Nettes
zum Verschenken. Sie erhalten dann auch Infos zu den gesonderten Öffnungszeiten zum "Offenen Atelier", den neuesten Kreativkursen in
meinen Werkräumen, zu geplanten Kunstausstellungen oder auch zu anstehenden Lesungen.

Die Gruppe sollte aus 6 bis 12 Teilnehmerinnen bestehen.
Stimmen Sie mit Ihren Freundinnen einen Abendtermin ab und rufen Sie mich einfach an.

Viel Spaß beim Organisieren!
Der Eintritt für das Event ist kostenfrei.


Ich freue mich auf Ihren Besuch
Atelier Stückwerk, Sperberstraße 3, 33775 Versmold, Telefon 05423/41709

Virtuelles Kunstprojekt 2020

„Clorona-Art“
dein Blättchen vom Feinsten
Ungewöhnliche Zeiten bringen ungewöhnliche Projekte hervor.

Auch ich habe mich an dieser Aktion beteiligt.
Mein Werk „Coronas Beerdigung“ und ist unter „Home“ zu finden.

Andere Arbeiten sind zusätzlich auch in der Navigationsleiste unter „Spin-off“ zu finden. Der digitale Teil der Kunstaktion
ist beendet.133 KünstlerInnen haben 215 Arbeiten eingereicht. Viele vergnügliche, erstaunliche, politisch kritische und
auch angstvolle Arbeiten wurden eingesendet. Die Schirmherrschaft für dieses Kunstprojekt hat die Kulturamtsleiterin
der Stadt Bielefeld, Frau Brand, übernommen.

Aktuell sind die Organisatoren auf der Suche nach Fördergeldern, um eine Ausstellung und einen Katalog ins
echte Leben zu rufen. Vielleicht gibt es ja bald eine Ausstellung in echt mit digitalen und originalen Arbeiten.


Unter "Aktuelles" alle neuen Informationen dazu:
www.clorona-art.de

.